Bochumerin in den Landesvorstand der AGS NRW gewählt / Münsteraner Erklärung zur Scheinselbständigkeit

Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD Bochum

Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD BochumAnke Chnielewski, die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Selbständige in der SPD Bochum (AGS), ist am 13. Februar diesen Jahres in den Vorstand der AGS NRW als 1. Schriftführerin gewählt worden.
Auf der Klausurtagung des Vorstandes der AGS NRW, die Anfang Juli in Münster stattfand, wurden Themen wie die Scheinselbständigkeit und die Gewinnung neuer Mitglieder für die Partei besprochen.

NRWSPD-Generalsekretär André Stinka und AGS Bochum-Vorsitzende Anke Chnielewski
NRWSPD-Generalsekretär André Stinka und AGS Bochum-Vorsitzende Anke Chnielewski

Zum Thema Scheinselbstständigkeit wurde die Münsteraner Erklärung verabschiedet, mit der die AGS NRW ihren Einsatz für die soziale Absicherung fordert.
Die AGS NRW begrüßt dabei in der Erklärung den Referentenentwurf zum Arbeitnehmerüberlassungsgesetz, da damit die Bekämpfung der Scheinselbstständigkeit und der damit verbundene Abbau von sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen durch die AGS NRW bekämpft werden soll. Am Ende der Klausurtagung besuchte NRWSPD-Generalsekretär André Stinka die Klausurtagung und ließ sich die Ergebnisse berichten und nahm Sie für den Vorstand der NRWSPD mit.
Weiterführende Links:
Münsteraner Erklärung der AGS NRW