30. März 2017

SPD Bochum startet in den Landtagswahlkampf: Carina Gödecke, Karsten Rudolph und Serdar Yüksel stellen Schwerpunkte vor

Drei für Bochum (SPD-Pressekonferenz 29.03.2017): Serdar Yüksel, Carina Gödecke, Karsten Rudolph

Drei für Bochum (SPD-Pressekonferenz 29.03.2017):
Serdar Yüksel, Carina Gödecke, Karsten Rudolph

Voller Zuversicht präsentierte die SPD Bochum am Mittwoch, 29. März 2017, ihre Wahlkampfkonzeption. Ein Schwerpunkt wird der persönliche Kontakt ihrer Kandidaten mit den Wählern sein. “Wir haben überzeugende Kandidaten. Diese stellen wir in den Mittelpunkt. Im direkten Gespräch mit den Wählern werden wir überzeugen”, zeigte sich der erfahrene Wahlkampfleiter Ulrich Wicking siegesgewiss.

Natürlich wird auf klassische Wahlwerbung nicht verzichtet. Aber die Genossen werden mit deutlich weniger Plakaten als bei allen vorhergehenden Wahlen auskommen. Dafür soll der persönliche Auftritt der Kandidaten und der SPD-Mitglieder weiter verstärkt werden. Statt eines festen zentralen Wahlkampfstandes wird auf flexible Standorte gesetzt. So wird die SPD nicht nur am Husemannplatz, sondern in der ganzen Innenstadt präsent sein. Insgesamt werden 10 verschiedene Plätze besetzt werden.

Alle Kandidaten und natürlich auch die SPD Bochum werden dazu ihren eigenen Internetauftritt haben. Über Homepages und soziale Medien werden weitere Informationen für die Wähler bereitgestellt. „Die Bedeutung des Internet für den Wahlkampf steigt weiterhin. Das sehen wir an der Vielzahl unserer neuen Mitglieder. Viele davon haben online ihren Eintritt in die SPD erklärt. Aber wir bleiben eine Mitgliederpartei, die gerade vor Ort und persönlich für die Menschen da ist“, erläuterte Ulrich Wicking die Strategie der Bochumer SPD.

Die drei Bochumer Kandidaten erläuterten dazu ihre persönlichen Schwerpunkte. “Jeder von uns ist in dieser Stadt fest verankert. Zusammen bilden wir ein Team, das die Interessen Bochums in Düsseldorf kraftvoll vertreten wird”, sagten einmütig die Landtagskandidaten.

Ab dem 31. März 2017 werden die Genossen ihre Kandidaten und ihre Themen plakatieren. Am 22. April 2017 startet dann die heiße Phase des Straßenwahlkampfes. Dabei stützt sich die SPD auf über 4.000 Mitglieder und zahlreiche Unterstützer ohne Parteibuch. “Unsere Ziele sind klar. Erstens bleibt Hannelore Kraft Ministerpräsidentin. Zweitens bleibt die SPD stärkste Landtagsfraktion und Carina Gödecke bleibt Landtagspräsidentin. Und drittens werden natürlich alle Bochumer SPD – Kandidaten ihren Wahlkreis gewinnen”, brachte Ulrich Wicking die Absichten der Genossen auf den Punkt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Landespolitik, SPD Bochum veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.