21. Juni 2017

Zeit für mehr Gerechtigkeit: SPD – Bochum auf dem Weg zum Bundesparteitag in Dortmund: Delegierte, Mitglieder und Gäste sind dabei

Die Bochumer Delegation beim Bundesparteitag der SPD (auf dem Martin Schulz zum Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidaten gewählt wurde): Axel Schäfer, Simone Gottschlich, Karsten Rudolph, Caroline Ströttchen, Reiner Lehmkuhl.

Archivbild: Die Bochumer Delegation beim Bundesparteitag der SPD (auf dem Martin Schulz zum Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidaten gewählt wurde):
Axel Schäfer, Simone Gottschlich, Karsten Rudolph, Caroline Ströttchen, Reiner Lehmkuhl.

Nicht nur Delegierte und Mitglieder werden die Bochumer SPD auf ihrem Weg zum Bundesparteitag in Dortmund begleiten. Auch zahlreiche Unterstützer ohne Parteibuch werden dabei, wenn die Sozialdemokraten ihr Regierungsprogramm für die Bundestagswahl am 24. September 2017 beraten und beschließen.

Der Kanzlerkandidat Martin Schulz wird dieses Programm mit dem Titel „Zeit für mehr Gerechtigkeit“ vorstellen.

Die Bundestagsabgeordneten Axel Schäfer und Michelle Müntefering sowie SPD-Chef Karsten Rudolph werden die Bochumer Gruppe anführen.

„Wir freuen uns, dass wir nach breitem Diskussionsprozess nun unser Programm verabschieden. Wir greifen dabei die Themen auf, die die Menschen bewegen. Denn es ist Zeit, dass sich in Deutschland etwas dreht: Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit, Zeit für Martin Schulz“, sagten die führenden Genossen einmütig.

Interessierte Bürger können sich bis Donnerstag, 22. Juni 2017, 12.00 Uhr, bei der SPD Bochum unter Tel. 0234 / 685 100 oder per E-Mail spd-bochum@spd.de melden.

Dort wird eine Mitfahrgelegenheit angeboten werden.

Dieser Beitrag wurde unter Bundespolitik veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.