Veranstaltungen laden

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Vortrag: Russland und der Westen: Von der Entfremdung zur Bedrohung der Europäischen Friedensordnung?

1. Februar 2017 um 18:15

Veranstaltungsnavigation

"Was ist Europa? Antworten aus osteuropäischer Sicht" - Kolloquium des Osteuropa-Kollegs NRW der Ruhr-Universität Bochum

“Was ist Europa? Antworten aus osteuropäischer Sicht” – Kolloquium des Osteuropa-Kollegs NRW der Ruhr-Universität Bochum

Russland und der Westen: Von der Entfremdung zur Bedrohung der Europäischen Friedensordnung?

Der Vortrag findet im Rahmen des Kolloquiums des Osteuropa-Kollegs NRW mit dem Schwerpunkt „Was ist Europa? Antworten aus der osteuropäischen Sicht“ statt.
Längst ist aus dem Ukraine-Konflikt die tiefste Krise zwischen Russland und dem Westen seit dem Ende des Kalten Kriegs geworden. Wie konnte das geschehen? Wie sieht die Vorgeschichte dazu aus und warum konnte diese Entfremdung nicht rechtzeitig gestoppt werden? Russlands Vorgehen im Ukraine-Konflikt stellt Grundprinzipien der Europäischen Friedensordnung infrage. Viel hängt jetzt vom Erfolg einer politischen Lösung des Konflikts ab. Aber wie stehen dafür aktuell die Chancen? Und was kann dazu die OSZE beitragen, deren Vorsitz Berlin im Jahr 2016 inne hatte? Zu diesen Fragen trägt der Bundestagsabgeordnete und Russlandbeauftragte der Bundesregierung Gernot Erler (SPD) vor und stellt sich der Diskussion.

Dr. h.c. Gernot Erler ist seit Januar 2014 Russland-Beauftragter der Bundesregierung (Koordinator für die zwischengesellschaftliche Zusammenarbeit mit Russland, Zentralasien und den Ländern der Östlichen Partnerschaft) und seit 1987 Abgeordneter im Deutschen Bundestag.

Veranstalter

Osteuropa-Kolleg NRW
Webseite:
http://www.osteuropa-kolleg.de/

Veranstaltungsort

Universitätsbibliothek (Veranstaltungsraum 1/09) der Ruhr-Universität Bochum (RUB)
Universitätsstr. 150, Bochum, NRW 44801 Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
http://www.ub.ruhr-uni-bochum.de/