Hermann Päuser: Mitsprache von Kindern und Jugendlichen verbessern

Für mehr Mitsprache von Kindern und Jugendlichen setzt sich der Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses Hermann Päuser ein. Dem Sozialdemokraten geht es dabei vor allem darum, Kinder und Jugendliche an konkreten Projekten zu beteiligen.

“Kinder und Jugendliche sind an vielen Stellen von Planungen und Vorhaben der Stadt betroffen”, so Päuser.

Hermann Päuser, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses
Hermann Päuser, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses

Geht es um Spielplätze, dann gehört heute eine Beteiligung der Kinder dazu. “In vielen anderen Bereichen ist das aber längst noch nicht so”, stellt Päuser heraus. Sollen zum Beispiel Treffpunkte wie Bolzplätze umgebaut oder verlegt werden, dann müssen die dortigen Jugendlichen und Kinder einbezogen werden, findet Päuser.

Die Verwaltung wird nun aufgefordert, verschiedene Möglichkeiten zur Partizipation von Kindern und Jugendlichen aufzuzeigen und zu bewerten, wie es in einem Antragsentwurf heißt. Das neue Konzept soll demnach zusammen mit den Trägern der Jugendhilfe entwickelt werden.

 

Quelle: Website SPD-Ratsfraktion Bochum