Gute Nachricht für Altenbochum und Kornharpen: Zeitplan für neue Buselohbrücke steht

Für insgesamt 9 Millionen Euro soll eine neue Brücke über die Bahngleise zwischen Bochum und Kornharpen, neben die alte Buselohbrücke, gebaut werden. Diese ist seit 2008 wegen des schlechten Zustands ihres Tragewerks für Fahrzeuge ab 2,8 Tonnen gesperrt.
Im Frühjahr 2015 sollen die Arbeiten beginnen und circa zwei Jahre andauern. Damit liegt nun eine klare Perspektive mit einem konkreten Zeitplan vor, um die beiden Stadtteile ohne Unterbrechung wieder langfristig zu verbinden. Bis zu 70 Prozent der Finanzierung soll das Land NRW übernehmen. Mit der Planung wird die Ingenieurgesellschaft Schüßler-Plan beauftragt. Erst wenn der endgültige Brückenentwurf vorliegt, können die Gelder beantragt werden. Die SPD in Altenbochum ist jedoch sehr optimistisch, dass Bochum die Fördergelder für diese wichtige Brücke bekommt und wird das Projekt auch weiterhin begleiten und unterstützen.
Quelle: Website SPD-Ortsverein Altenbochum