Schülerwettbewerb gestartet „Mit Recht gegen Rechts“

Der Herner Sozialdemokrat Gerd Bollmann ruft alle Schülerinnen und Schüler in Herne und Bochum auf, am Schülerwettbewerb, welchen das Bundesjustizministerium unter dem Motto „Mit Recht gegen Rechts“ startet, teilzunehmen.
Ziel ist es, Ideen gegen den Rechtsextremismus zu fördern und auszuzeichnen.
Was können junge Leute in ihrer Stadt, in ihrem Freundeskreis oder an der Schule gegen Fremdenfeindlichkeit, Intoleranz und Diskriminierung tun? Welche Möglichkeiten gibt es im alltäglichen Miteinander seine Position gegen Rechts deutlich zu machen? Wie kann das Internet genutzt werden, um gegen Rechtsextremismus stark zu machen? Mit welchen Aktionen kann man im Alltag seine Toleranz deutlich machen?
„Zivilgesellschaftliches Engagement, gerade in der jüngeren Generation, ist enorm wichtig und muss öffentlich gemacht werden. Ideen sind gefragt! An diesem Wettbewerb können sich gesamte Schulklassen und einzelne Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren beteililgen. Ich würde mich sehr freuen, wenn sich zahlreiche Schüler hier engagieren,“ so Gerd Bollmann.
Auf die Gewinner warten attraktive Preise, zum Beispiel Gruppen- oder Klassenreisen nach Brüssel, München oder Berlin.
Mit Plakaten und Postkarten will das Bundesjustizministerium auf die Aktion aufmerksam machen.
Weitere Informationen finden sich:

www.gerechte-sache.de/wettbewerb

www.facebook.com/gerechtesache