Wahlaufruf zur Landtagswahl NRW 2012

Thomas Eiskirch

Thomas Eiskirch

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
am 13. Mai haben sie die Möglichkeit, klare Mehrheitsverhältnisse in Nordrhein-Westfalen herzustellen. Aktiv bestimmen Sie mit Ihren beiden Stimmen die Zusammensetzung des nächsten Landtags NRW.
Unsere Bitte daher: Nutzen Sie Ihr Wahlrecht! Sprechen Sie zusätzlich mit Familie, Freunden und Bekannten und bitte Sie auch diese zur Wahl zu gehen. Wählen stärkt die Demokratie. Wer nicht wählt, wählt die Falschen.
Nutzen Sie Ihre beiden Stimmen:
Mit der Erststimme entscheiden Sie, wer Bochum im nächsten Landtag NRW vertritt.
Nur mit Ihrer Erststimme können Sie sicherstellen, dass Bochum auch in Zukunft von Carina Gödecke, Thomas Eiskirch und Serdar Yüksel im Landtag gut und mit starker Stimme vertreten wird.
Mit der Zweitstimme entscheiden Sie, wie sich der nächste Landtag NRW zusammensetzt.
Mit ihrer Zweitstimme für die SPD sorgen Sie für klare Mehrheitsverhältnisse in NRW. Somit stellen Sie sicher, dass Hannelore Kraft Ministerpräsidentin bleibt..
Die rot-grüne Landesregierung hat in den letzten 20 Monaten schon eine Menge umgesetzt. Wir möchten diese erfolgreiche Politik gerne mit Ihrer Unterstützung fortsetzen.
Mit der Abschaffung der Studiengebühren und der Beitragsfreiheit des letzten Kindergartenjahres wurden Bildungshürden abgebaut. Wir haben weiterhin das Ziel vor Augen: Gebührenfreiheit von der Kita bis zur Hochschule.
Mit dem Schulkonsens NRW gibt es endlich Planungssicherheit für Kinder, Eltern und Lehrer. Statt über Strukturen zu streiten, können wir uns nun mit ganzer Kraft dafür einsetzen, die individuelle Förderung der Kinder zu stärken.
Mit einem fairen Umgang zwischen Land und Kommunen, nach dem Motto „wer die Musik bestellt, muss sie auch bezahlen“ wird deutlich: Wir wollen die Kommunen stärken und ihnen wieder zu neuer Handlungsfreiheit verhelfen.
Es liegt aber noch viel vor uns:
Für das Energie- und Industrieland Nr.1 ist die Gestaltung der Energiewende besonders wichtig. Energie muss für die Bürger und die Unternehmen bezahlbar bleiben.
Das Ruhrgebiet hat großen Nachholbedarf bei den Investitionen in die Infrastruktur. Deren Finanzierung muss sich endlich am Bedarf und nicht an der Himmelsrichtung orientieren. Der Solidarpakt muss daher dringend neu justiert werden.
Für beide Themen braucht es eine starke SPD – besonders bei uns im Revier.
Deshalb: Gehen Sie zur Wahl! Wählen Sie am 13. Mai mit beiden Stimmen SPD!
Für alle, für die das „Gehen“ ein Problem ist, bieten wir wieder einen Fahrdienst zum Wahllokal an. Bitte wählen Sie hierzu einfach die Rufnummer 0234 / 68 51 00. Wir helfen Ihnen gern.
Ihr Thomas Eiskirch
Vorsitzender SPD Bochum