Diskussionen, Politik, und Musik – SPD Bochum eröffnet zentralen Infostand

Mit Diskussionen, Politik und Musik öffnete die Bochumer SPD am vergangenen Samstag ihren zentralen Infostand am Husemannplatz. Bis zu den Wahlen am Sonntag, den 25. Mai 2014 stehen täglich Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Gespräche und politische Informationen zur Verfügung.
[slideshow_deploy id=’15151′]
Für einen Ausbau der Betreuungsplätze für Kinder vor allem unter drei Jahren setzte sich etwa SPD-Fraktionsvorsitzender Dr. Peter Reinirkens ein. Durch den Ausbau des barrierefreien Wohnens in den Quartieren sollte es auch Seniorinnen und Senioren ermöglicht werden, sich im Alter in Bochum wohlzufühlen.
Im Gespräch mit dem Vorsitzenden der Bochumer SPD Thomas Eiskirch und Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz warb Reinirkens auch für eine stärkere regionale Zusammenarbeit im Ruhrgebiet. Erfolgreiche Kooperationen gebe es beispielsweise schon im Tourismus und im öffentlichen Nahverkehr. Auch Ottilie Scholz hob im Zusammenhang mit der Schaffung von Arbeitsplätzen und der Verwendung der Opel-Flächen die regionale Perspektive hervor. Zugleich betonte sie Bochumer Stärken in der Wirtschaftsförderung sowie in Bildung und Wissenschaft.
Insgesamt war die Eröffnung des Infostandes ein voller Erfolg, der viele Bürgerinnen und Bürger interessierte, die gerade ihren Einkauf in der Bochumer Innenstadt machten.
Fachpolitiker im Gespräch / Themenreihe am Infostand der SPD Bochum
Am Dienstag (6. Mai) zwischen 13 und 17 Uhr geht es am Zentralen Infostand der SPD am Husemannplatz um Schule, Bildung und Wissenschaft.

Für Gespräche stehen zu Verfügung:

Dr. Peter Reinirkens, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion und Vorsitzender des Ausschusses für Bildung und Wissenschaften und Ernst Steinbach (bildungspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion) sowie die Ausschussmitglieder Gerd Lichtenberger, Jonathan Ströttchen und Fred Marquardt.
Die Reihe wird fortgesetzt am Donnerstag (8. Mai) mit dem Thema Jugend.
Am Mittwoch (14. Mai)
lautet das Thema Kultur und Sport. Soziales wird
am Dienstag (20. Mai) und Arbeit, Stadtentwicklung und Verkehr wird
am Donnerstag (22. Mai) jeweils ein Schwerpunkt sein.1 Pixel
zentraler Infostand