Spatenstich: Bochum baut neue Kita für rund 80 Kinder in Dahlhausen

Die Stadt Bochum baut eine neue Kindertagesstätte für rund 80 Kinder in Dahlhausen. Der Bund finanziert den Bau zu 90 Prozent nach dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz; zehn Prozent bringt die Stadt Bochum selbst auf. Beim Spatenstich dabei waren am Freitag (17. Juni 2016) die Ratsmitglieder Klaus Hemmerling (re.) aus Dahlhausen und Dirk Marten aus Weitmar.
Die Stadt Bochum baut eine neue Kindertagesstätte für rund 80 Kinder in Dahlhausen. Der Bund finanziert den Bau zu 90 Prozent nach dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz; zehn Prozent bringt die Stadt Bochum selbst auf. Beim Spatenstich dabei waren heute die Ratsmitglieder Klaus Hemmerling (re.) aus Dahlhausen und Dirk Marten aus Weitmar. Die Dahlhausener Kita ist das erste Projekt, das in Bochum aus Mitteln des Bundesprogramms umgesetzt wird.
SPD-Ratsfraktion Bochum
Beim offiziellen Baubeginn für die neue Kindertagesstätte an der Straße am Am Sattelgut sagte Oberbürgermeister Thomas Eiskirch (Foto), das Geld des Bundes sei eine gute Investion. Bochum gebe das Geld für Lärmschutz und energetische Sanierung aus. Vor allem aber stecke die Stadt die Zuschüsse in die Bildung – in Kindertagesstätten und Schulen. So baue Bochum allein drei Kitas neu. Die Einrichtung am Sattelgut soll schon im Sommer 2017 fertig werden.
Hier in Dahlhausen an der Straße Am Sattelgut hat die Stadt Bochum mit dem Neubau einer Kindertagesstätte begonnen. Die Kita wird Platz für rund 80 Kinder haben, auch für Kinder unter drei Jahren.
Hier an der Straße Am Sattelgut hat die Stadt Bochum mit dem Neubau der Kindertagesstätte begonnen. Die Kita wird Platz für rund 80 Kinder haben, auch für Kinder unter drei Jahren.