Schauspielhaus / Hans Hanke: „Bessere Bedingungen für Hörgeschädigte schaffen“ / Induktionsschleifen

Dr. Hans Hanke, Sprecher der SPD im Ausschuss für Kultur
Dr. Hans Hanke, Sprecher der SPD im Ausschuss für Kultur
Die SPD-Ratsfraktion fordert bessere Bedingungen für Hörgeschädigte im Schauspielhaus. Der Sprecher der SPD-Ratsfraktion im Ausschuss für Kultur Dr. Hans Hanke erwartet vom Schauspielhaus, beispielsweise Induktionsschleifen einzubauen. Das Anneliese Brost Musikforum Ruhr habe damit gute Erfahrungen gemacht, so Hanke.

„Das Schauspielhaus investiert in diesem und im nächsten Jahr rund 4,5 Mio. Euro. Auf der Liste stehen auch die Zuschauerräume und die Tontechnik. Die SPD erwartet, dass die Gelegenheit genutzt wird, um Menschen mit Hörgeräten eine bessere Theatererfahrung zu ermöglichen“, so Hans Hanke.

Ein Vertreter des Schauspielhauses sicherte am Mittwoch (5. April) auf Nachfrage von Hans Hanke im Ausschuss für Kultur eine Prüfung zu. Neben den Zuschauerräumen und der Tontechnik sollen teilweise auch Bühnen, die Elektrik oder sanitäre Anlagen erneuert werden. Ebenso ist die Verbesserung des Brandschutzes geplant.

Sanierungsmaßnahmen Schauspielhaus Bochum AöR in den Jahren 2017 und 2018 (Mitteilung der Verwaltung zur Sitzung des Ausschusses für Kultur am 8. Februar 2017)