SPD Bochum auf dem Bundesparteitag: Kontroverse Diskussion über den Weg und Einigkeit über die Ziele

SPD Bochum auf dem Bundesparteitag 2017 in Berlin: Karsten Rudolph (Vorsitzender SPD Bochum), Axel Schäfer (MdB), Simone Gottschlich, Caroline Ströttchen, Svenja Ludwig #spdbpt17

SPD Bochum auf dem Bundesparteitag 2017 in Berlin #spdbpt17
SPD Bochum auf dem Bundesparteitag 2017 in Berlin:
Karsten Rudolph (Vorsitzender SPD Bochum), Axel Schäfer (MdB), Simone Gottschlich, Caroline Ströttchen, Svenja Ludwig #spdbpt17

Mit Spannung wurde der Parteitag der SPD in Berlin erwartet. Nicht nur 600 Delegierte und über 3.000 SPD-Mitglieder, auch die nationalen und internationalen Medien hatten sich in Berlin versammelt. Immerhin galt es die zukünftige Aufstellung der ältesten deutschen Partei zu diskutieren und zu beschließen. „Die Bochumer SPD ist mit über 4.000 Mitgliedern eine der größten Gliederungen unserer Partei. Da ist es nur logisch, dass es unterschiedliche Ansichten über den richtigen Weg gibt. Aber in unseren Zielen, da sind wir uns einig“, sagte Karsten Rudolph, der als Vorsitzender die Bochumer Delegation anführte.
SPD Bochum auf dem Bundesparteitag 2017 in Berlin mit dem Ehrenmitglied des Ortsvereins Hamme Sigmar Gabriel #spdbpt17
SPD Bochum auf dem Bundesparteitag 2017 in Berlin mit dem Ehrenmitglied des Ortsvereins Hamme Sigmar Gabriel #spdbpt17

Im Mittelpunkt der inhaltlichen Diskussion stand zum einen die notwendige Erneuerung der Partei und ihrer Strukturen, zum anderen die Frage nach der Beteiligung an Gesprächen mit der CDU und CSU.
„Union, Bündnis90/Grüne und FDP haben erst langatmig in Hinterzimmern verhandelt und sich medienträchtig auf Balkonen fotografieren lassen. Letztlich hinterließen sie einen Scherbenhaufen. Ein schlimmeres Beispiel staatspolitischen Versagens hat unsere Republik kaum einmal erlebt. Die SPD steht dagegen seit über 150 Jahren für verantwortungsvolles Handeln, sei es in Regierung oder Opposition. Der Bundespräsident hat uns deshalb gebeten, Sondierungsgespräche mit CDU und CSU aufzunehmen. Ob mit dieser Union dabei etwas Tragfähiges zu erzielen ist, werden wir sehen. In jedem Fall wird ein Parteitag der SPD nach diesen Gesprächen die Entscheidung über mögliche Ergebnisse treffen“, fasste Axel Schäfer als Bochumer SPD Bundestagsabgeordneter die Situation zusammen.
SPD Bochum auf dem Bundesparteitag 2017 in Berlin mit dem regierenden Bürgermeister Michael Müller #spdbpt17
SPD Bochum auf dem Bundesparteitag 2017 in Berlin mit dem regierenden Bürgermeister Michael Müller #spdbpt17

Bei der Neuwahl des Parteivorstandes wurde Martin Schulz erwartungsgemäß zum Vorsitzenden gewählt.
Insgesamt besteht der Parteivorstand jetzt aus 45 Mitgliedern, davon 22 Frauen.