Sperrung Wittener Straße / Stellungnahme

Die Wittener Straße wird für vier Wochen gesperrt. Dazu bezieht Simone Gottschlich, SPD-Ratsmitglied aus Altenbochum, Stellung.

SPD-Ratsmitglied Simone Gottschlich hofft, dass die Vollsperrung der Wittener Straße schnell beendet werden kann.
SPD-Ratsmitglied Simone Gottschlich hofft, dass die Vollsperrung der Wittener Straße schnell beendet werden kann.

„Vier Wochen lang muss die Wittener Straße wegen Brückenarbeiten gesperrt werden. Eine eventuelle Vollsperrung konnte zwar bei den Planungen nicht ausgeschlossen werden, aber trotzdem ist es natürlich schade, dass es jetzt soweit kommen muss. Die Wittener Straße ist schließlich eine wichtige Verkehrsader: Diese Vollsperrung betrifft und beeinträchtigt viele Menschen. Um die neuen Stahlverbundträger zu montieren, wird zudem der Sheffield-Ring vom 3. bis zum 6. August gesperrt. Das sorgt für weitere Verkehrsprobleme. Deswegen fordern wir die Verwaltung auf, den Zeitplan einzuhalten und die Vollsperrung spätestens am 21. August wieder aufzuheben. Außerdem erwarten wir, dass Anlieger rechtzeitig über Umleitungen informiert werden und diese zudem gut ausgeschildert werden. Trotzdem sind wir froh, dass die Verwaltung so schnell auf die festgestellten Brückenschäden reagiert und diese Lösung gefunden hat. So konnte eine längerfristige Vollsperrung vermieden und der Verkehr zu großen Teilen aufrechterhalten werden.“

Hier gibt es weitere Informationen zur Vollsperrung: Pressemitteilung der Verwaltung