Der Telekomblock wandelt sich zu einem Haus des Wissens. Die SPD-Ratsfraktion begleitet den Prozess mit vielen Ideen.

Telekomblock / Rot-Grün bringt viele Ideen ein

Eine Markthalle, die Volkshochschule und die Stadtbücherei soll der Telekomblock künftig beherbergen. „Das ist eines der zentralen und größten Projekte der nächsten Jahre in der Bochumer Innenstadt“, erklärt Dr. Hans Hanke, kulturpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion. Zur nächsten Ratssitzung am 11. April bringt die Fraktion gemeinsam mit den Grünen einen Antrag mit verschiedenen Ideen ein. „So wollen wir die Innenstadtentwicklung weiterhin aktiv und zukunftsorientiert mitgestalten“, erklärt Hanke.