Gerthe-West / Ernst Steinbach: Bürgerinitiative soll beteiligt werden

Auch die Bürgerinitiative „Gerthe-West – so nicht!“ soll einen Platz im Begleitgremium bekommen, welches das Vorhaben in Zukunft begleiten wird. Dafür spricht sich Ernst Steinbach aus, SPD-Ratsmitglied aus dem Bochumer Norden. Zuletzt kam es nach der Sitzung der Bezirksvertretung Nord zu Diskussionen, zu denen ich auch Stellung beziehen möchte“, erklärt Steinbach.

SPD-Ratsmitglied Ernst Steinbach setzt sich dafür ein, dass auch die Gerther Bürgerinitiative eine Vertreter*in ins Begleitgremium schicken kann.
SPD-Ratsmitglied Ernst Steinbach setzt sich dafür ein, dass auch die Gerther Bürgerinitiative eine Vertreter*in ins Begleitgremium schicken kann.

„Unsere Fraktion in der Bezirksvertretung hat erklärt, dass nur die Bürgerinnen und Bürger in das Begleitgremium aufgenommen werden sollen, die mitgestalten und nicht verhindern wollen. Das soll keineswegs bedeuten, dass die Bürgerinitiative völlig ignoriert wird. Ich habe es eher so verstanden, dass sich die Bezirksvertretung und auch die SPD-Fraktion über einige Totalverweigerer geärgert hat, mit denen keine konstruktiven Gespräche möglich sind. Ich bin dafür, der Bürgerinitiative die Hand zu reichen und auch sie in das Begleitgremium zu holen. Kritische Stimmen sind auch dort wichtig, schließlich soll jeder zu Wort kommen“, erklärt Ernst Steinbach für die SPD-Ratsfraktion. „Allerdings bin ich auch für den Vorschlag der Verwaltung. Von den fünf Bürgerinnen und Bürgern, die in das Gremium aufgenommen werden, sollte nur einer aus der Bürgerinitiative kommen. Die anderen werden zufällig ermittelt, um so die Menschen aus dem Bochumer Norden bestmöglich zu repräsentieren.“