Gebührenverzicht / Gaby Schäfer: Schausteller müssen unterstützt werden

„Die Stadt wird bis Jahresende auf Sondernutzungsgebühren für Märkte und marktähnliche Veranstaltungen verzichten“, erklärt SPD-Ratsfrau Gaby Schäfer. „Schon bei der Eröffnung des Schaustellermarktes in Wattenscheid bin ich darauf angesprochen worden und habe versprochen, mich für den Verzicht auf Gebühren einzusetzen. Daher freue ich mich, dass die Verwaltung für die nächste Ratssitzung eine entsprechende Beschlussvorlage vorlegt.“

SPD-Ratsmitglied Gaby Schäfer hat sich erfolgreich für Schausteller und Markthändler eingesetzt.
SPD-Ratsmitglied Gaby Schäfer hat sich erfolgreich für Schausteller und Markthändler eingesetzt.

Am 27. August stimmt der Rat über die Gebührenaussetzung ab. Nicht nur Markthändler*innen und Schausteller*innen sollen profitieren. Auch auf die Erhebung von Vergnügungssteuer für Tanzveranstaltungen soll verzichtet werden. „Ich hoffe, dass diese Maßnahme den Schaustellern und Markthändlern ebenso hilft, wie der Club- und Diskoszene in Bochum“, sagt Gaby Schäfer.

PDF: Beschlussvorlage der Verwaltung zum Gebühren-Erlass