Jugendfreizeitangebote / Burkart Jentsch wünscht Ausbau in Wattenscheid

„Der Jugendtreff Heroes ist jetzt auch samstags geöffnet. Ich freue mich, dass die Verwaltung damit einem rot-grünen Antrag folgt und ein Angebot für Wattenscheider Kinder und Jugendliche erweitert“, sagt das Wattenscheider Ratsmitglied Burkark Jentsch (SPD). „Ich hoffe, dass sich dieser positiven Nachricht weitere anschließen.“

SPD-Ratsmitglied Burkart Jentsch freut sich, dass das Heroes jetzt auch samstags geöffnet hat.
SPD-Ratsmitglied Burkart Jentsch freut sich, dass das Heroes jetzt auch samstags geöffnet hat.

Im September 2019 hat die SPD einen Antrag gestellt, um die Jugendfreizeitangebote in Wattenscheid auszubauen. „Mit der Samstagsöffnung im Heroes an der Oststraße ist ein erster Schritt getan. Weitere müssen aber folgen“, sagt Burkart Jentsch. „Wir brauchen kurzfristig mehr Angebote für Kinder und Jugendliche. Jugendfreizeithäuser, Sportplätze, Kleinspielfelder, Parks – an diesen und anderen Orten halten sich Jugendliche gerne auf. Diese Orte müssen attraktiv sein und den Jugendlichen zeigen, dass auch sie Teil einer funktionierenden Stadtgesellschaft sind. Wir wollen in Bochum und Wattenscheid niemanden abhängen – erst recht nicht den Nachwuchs“, sagt Jentsch.

Kurzfristige Lösungen nötig

„Grundlage unseres Antrages war das Sicherheitsaudit. Ein unabhängiges Unternehmen hat die Situation in Wattenscheid analysiert und Handlungsempfehlungen ausgesprochen. Aber auch unabhängig von dieser Auswertung war und ist uns klar, dass wir die Freizeitangebote für Jugendliche ausbauen müssen. Wir hoffen, dass der Jugendförderplan ab 2021 die Anregungen aus dem Audit aufgreift. Trotzdem brauchen wir weitere kurzfristige Lösungen“, sagt Jentsch.