Springorumpark / BMX-Anlage bekommt Container

„Mit dem Springorumpark an der Holtbrügge haben wir im Bochumer Südwesten ein schönes und relativ neues Naherholungsgebiet. Und dank der reaktivierten BMX-Anlage auch einen tollen Anlaufpunkt für junge Menschen. Deswegen bin ich froh, dass da etwas passiert“, erklärt Carmen Viemann, Mitglied der SPD im Rat für Weitmar-Mitte.

Der BMX-Trail im Springorumpark wird um einen Überseecontainer erweitert.
Der BMX-Trail im Springorumpark wird um einen Überseecontainer erweitert.
Carmen Viemann freut sich über die Investition in die BMX-Strecke.
Carmen Viemann freut sich über die Investition in die BMX-Strecke.

„Längere Zeit war die Strecke gesperrt, bevor die Stadt 20.000 Euro investiert hat, um Gefahrenstellen zu beseitigen und die Anlage generell auf Vordermann zu bringen. Im Sommer 2020 wurde sie dann wiedereröffnet – zur Freude der Jugendlichen. Wenn ich im Springorumpark spaziere, ist eigentlich immer was auf der BMX-Anlage los. Umso besser ist es, dass weitere 2250 Euro in die BMX-Anlage fließen werden“, erklärt Carmen Viemann. Investiert wird das Geld in einen Überseecontainer für Walze, Spaten, Wassertank oder ähnliches. Das ist äuß erst sinnvoll, da die Anlage unter anderem von Jugendlichen gepflegt, instand gehalten und präpariert wird. So sind die nötigen Werkzeuge immer vor Ort.“

BMX und mehr

Die zugehörige Beschlussvorlage der Verwaltung beschäftigt sich nicht nur mit dem BMX-Trail im Springorumpark, sondern mit unterschiedlichen Maßnahmen an informellen Standorten sowie Aktionen. Seit dem 16. März wird sie in den verschiedenen Bezirksvertretungen beraten, bevor der Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie am 28. April entscheidet.