Sportvereine / SPD plant Gratismitgliedschaft für Erstklässler

Durch die Corona-Pandemie stand und steht das Land still – und die Menschen. „Viele Sportangebote fallen aus. Während sich Erwachsene vielleicht noch mit Übungen zu Hause einigermaßen fit halten können, leiden Kinder besonders. Gerade in den ersten Jahren, wenn Sport sie für die Zukunft prägen und begeistern kann, fällt vieles aus – Schulsport findet nicht statt, Schwimmbäder haben geschlossen und Vereinssport fällt auch meist unter Schutzverordnungen“, erklärt Stephan Kosel, sportpolitischer Sprecher der SPD im Rat. „Jetzt wollen wir durch den nächsten städtischen Haushalt Geld zur Verfügung stellen, damit zumindest ein Teil der Kinder wieder in Bewegung kommen“, sagt der ehrenamtliche Lokalpolitiker.

Stephan Kosel möchte, dass Bochum Teil des Host Town Programs der Special Olympics World Games wird
Stephan Kosel möchte, dass Bochum Teil des Host Town Programs der Special Olympics World Games wird

„Unsere Idee stammt aus unserer Nachbarstadt Herne: Die Stadt soll in den kommenden drei Jahren Erstklässlern Gutscheine für kostenlose einjährige Mitgliedschaften in Sportvereinen anbieten“, sagt Stephan Kosel. „Davon profitieren zum einen natürlich Kinder. Sie können Sportarten ausprobieren, sich endlich wieder bewegen und sich hoffentlich für Sport begeistern. Zum anderen kommt das Angebot Sportvereinen zugute. Eine Nachfrage von uns an die Stadt hat zwar ergeben, dass es durch die Pandemie nicht zu vermehrten Vereinsaustritten kam, aber trotzdem haben viele Vereine Nachwuchssorgen. So können wir dem vielleicht ein wenig entgegenwirken“, sagt Stephan Kosel.

„Stadt in Bewegung“

„Zusammen mit dem Programm ,Stadt in Bewegung‘, das auf unsere Initiative hin entstand und das für Bewegungs- und Spielgeräte in der ganzen Stadt sorgt, bringen wir so hoffentlich wieder mehr Bewegung in die Stadt.“