Martina Hoppe, Ratskandidatin

Martina Hoppe, Ratskandidatin

Kontakt

Alte Bahnhofstr. 172

44892 Bochum
+49 174 9659403

Kandidatin für den Direktwahlkreis 43 (Langendreer-Nord / Ümmingen)

Vorstellungsvideo:

Name:

Martina Hoppe

Beruf:

Lehrerin

Vorstellung meiner Person:

Ich bin 48 Jahre alt, verheiratet und wohne seit 2001 in der Alten Bahnhofstraße in Bochum Langendreer. Ich bin 1991 direkt nach dem Abitur aus Dannenberg/Elbe (Niedersachsen) nach Bochum gezogen, um an der RUB zu studieren. Mein Referendariat habe ich in Hattingen an der Gesamtschule absolviert, jetzt arbeite ich in Bochum am Gymnasium und unterrichte die Fächer Sport, Erziehungswissenschaften und Mathematik.

Gesellschaftliches Engagement außerhalb der Partei:

Flüchtlingshilfe, DLRG, DRK

Warum ich mich bewerbe und was ich erreichen möchte:

Ich möchte mich in Bochum engagieren und mich für wichtige Projekte einsetzen. Dazu gehört z.B.:
– die Neuerschließung des ehemaligen Schulzentrums Ost,
– die Sanierungen unserer Schulen,
– der Ausbau der Straßen- und Radwege.

Warum engagiere ich mich politisch?

Die Zunahme der Zustimmung rechtsgesinnter Politik ist beängstigend und muss klar bekämpft werden. Die demokratischen Werte unserer Gesellschaft müssen verteidigt und der soziale Zusammenhalt gestärkt werden.

Warum engagiere ich mich für meinen Wahlkreis Langendreer-Nord / Ümmingen?

Langendreer ist bunt, vielfältig und offen. Das gilt es zu fördern und zu unterstützen. Integration und Miteinander ohne Einschränkung für Menschen anderer Herkunft, Nationalität, Religion oder Hautfarbe müssen für alle selbstverständlich sein. Ich möchte, dass Langendreer vielfältig, lebendig und familienfreundlich bleibt

Warum gerade als Ratsmitglied?

Bochum bedeutet für mich…

In Bochum habe ich während meines Studiums Wurzeln geschlagen und hier fühle ich mich gut aufgehoben. Bochum bedeutet für mich Heimat.

Meine Themen sind:

Gesundheit, Soziales und Integration