Martina Schmück-Glock, Ratskandidatin

Martina Schmück-Glock, Ratskandidatin

Kontakt

c/o SPD Bochum
Alte Hattinger Str. 19

44789 Bochum

Kandidatin für den Direktwahlkreis 15 (Goldhamme / Stahlhausen)

Vorstellungsvideo:

Name:

Martina Schmück-Glock

Beruf:

Diplom Sozialwissenschaftlerin

Vorstellung meiner Person:

Im Juli 2020 bin ich 64 Jahre jung. Ich bin mit meinem Mann in erster Ehe glücklich verheiratet, habe zwei Söhne und Schwiegertöchter, denen ich die Freude an mittlerweile drei Enkelkindern verdanke. Seit dem 18. Lebensjahr engagiere ich mich in der Politik und bin froh über die verschiedenen erlebten Blickwinkel in der Familie, im Beruf, im täglichen Leben, die sehr hilfreich bei allen politischen Entscheidungen sind.

Gesellschaftliches Engagement außerhalb der Partei:

Dass gesellschaftliches Engagement viel Zeit und manchmal einen langen Atem verlangt, um etwas zu bewirken, habe ich seit 1984 als Stadtverordnete im Rat der Stadt Bochum und seit 1994 als Vertreterin Bochums im Ruhrparlament gelernt und geübt. Dabei bin ich über viele Jahre mit verantwortlichen Positionen betraut worden: als Sprecherin oder Vorsitzende in diversen Fachausschüssen, Aufsichtsgremien von Gesellschaften und als Vorsitzende der SPD Fraktion im Regionalverband Ruhr (RVR).

Warum ich mich bewerbe und was ich erreichen möchte:

Ich möchte bei kommunalpolitische Entscheidungen verschiedene Themen miteinander vernetzen. Ich möchte kommunalpolitische Entscheidungen nachhaltig gestalten und dabei soziale, ökonomische und ökologische Aspekte gleichwertig berücksichtigen. Ich möchte die regionale und interkommunale Zusammenarbeit fördern und damit Bochum und dem Ruhrgebiet mehr Geltung verschaffen.

Warum engagiere ich mich politisch?

Ich möchte Veränderungen in vielen Lebensbereichen aktiv gestalten.

Warum engagiere ich mich für meinen Wahlkreis Goldhamme / Stahlhausen?

Die heutige „Innenstadt-West“ ist und bleibt meine Heimat, mit der ich mich emotional sehr verbunden fühle. Der Westen Bochums hat das Aschenbrödel Kleid eines von Zechen und Schwerindustrie geprägten Stadtteils gewechselt und sich neue Kleider übergeworfen. Er ist heute ein lebendiges, lebenswertes Wohnquartier für kreative und engagierte Menschen unterschiedlicher Herkunft. Dabei soll es bleiben. Dafür setze ich mich wie in den vergangenen Jahren mit aller Kraft ein.

Warum gerade als Ratsmitglied?

Kommunalpolitik ist spannend, lehrreich und lebensnah. Sie findet nicht in einer „Politik-Blase“ statt. Die Wirkungen von kommunalpolitischen Beschlüssen sind direkt erfahrbar und erfordern das stetige Auseinandersetzen mit neuen, die Bürger- und Bürgerinnen betreffende Lebensbereichen. Meine Erfahrungen in der Kommunalpolitik bilden die solide Grundlage für mein regionalpolitisches Engagement.

Bochum bedeutet für mich…

Zuallererst Heimat – aber auch schönste Stadt des Ruhrgebietes, die den Menschen Chancen und Zukunft bietet.

Meine Themen sind:

Stadtentwicklung, Klima und Umweltschutz, Recycling und Nachhaltigkeit sowie die Sicherheit der Menschen durch ein einwandfrei funktionierendes Rettungswesen.