Dr. Peter Reinirkens, Ratskandidat

Dr. Peter Reinirkens, Ratskandidat

Kontakt

c/o SPD Bochum
Alte Hattinger Str. 19

44789 Bochum

Kandidat für den Direktwahlkreis 64 (Linden)

Vorstellungsvideo:

Name:

Dr. Peter Reinirkens

Beruf:

selbständiger Geowissenschaftler

Vorstellung meiner Person:

Ich wurde am 21.12.1957 in Hamm/Westfalen geboren. Nach dem Abitur in Lüdenscheid wählte ich Bochum 1976 als Studienort aus und wohne seitdem im Bochumer Südwesten. Nach dem Studienabschluss und einer anschließenden wissenschaftlichen Berufstätigkeit an der Ruhr-Universität habe ich mich 1995 mit dem Institut für Stadtökologie und Bodenschutz als spinn-off der Universität in Bochum als Geowissenschaftler selbständig gemacht. Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder.

Gesellschaftliches Engagement:

In der SPD engagiere ich mich in verschiedenen Funktionen im Ortsverein Linden und als Delegierter der Bochumer SPD regional und auf der Landesebene.
Kommunalpolitisch bin ich seit 1999 direkt gewähltes Mitglied des Rates der Stadt Bochum. In dieser Wahlperiode habe ich die Funktion des Fraktionsvorsitzenden der SPD-Ratsfraktion inne und bin Vorsitzender des Ausschusses für Strukturentwicklung sowie Sprecher im Ausschuss für Beteiligungen und Controlling.
Seit 2014 gehöre ich auch der Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr an.

Warum ich mich bewerbe und was ich erreichen möchte:

Ich stelle ich erneut zur Wahl um die erfolgreiche kommunalpolitische Arbeit der SPD auch in den nächsten fünf Jahren unterstützen zu können.
Dabei geht es mir um die sozial ausgewogene Weiterentwicklung von Bochum. Dazu zählen attraktive Stadtteilzentren und eine solide Haushaltspolitik.

Warum engagiere ich mich politisch?

Unser demokratisches Gemeinwesen lebt davon, dass sich Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen. Daher habe ich mich entschlossen, mich einzubringen und auch Verantwortung zu übernehmen.

Warum engagiere ich mich für meinen Wahlkreis Linden?

Linden ist das pulsierende Stadtteilzentrum in Bochum. Daran sollten auch die Beschränkungen während der Pandemie nichts ändern. Ich möchte mich daran beteiligen, diesen guten Stand wieder zu erreichen und auszubauen.
Es geht darum, die Attraktivität des gesamten Stadtteils für alle Bürgerinnen und Bürger weiterzuentwickeln. Das sind Verbesserungen in der Aufenthaltsqualität, die Möglichkeit sowohl neuen Wohnraum als auch neue Möglichkeiten für Handel und Gewerbe zu schaffen.

Warum gerade als Ratsmitglied?

Ein Mandat als Ratsmitglied bietet die Möglichkeit an den kommunalen Entscheidungen unmittelbar mitzuwirken. Im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern besteht so die Möglichkeit, die unterschiedlichen Interessen wahrzunehmen und in die Abwägungen mit einzubringen.

Bochum bedeutet für mich…

Heimat

Meine Themen sind:

Die Betreuungs- und Bildungseinrichtungen vor Ort, das bürgernahe Freizeitangebot mit guten Sportanlagen, einem funktionierenden Vereinswesen, aber auch ein Veranstaltungsangebot sowie ein gut zu erreichendes Geschäftszentrum.
Ein besonderes Anliegen ist mir das Südbad. Seit 2002 arbeitete ich als Vorsitzender des Vereins Freunde des Südbades eng mit vielen anderen Vereinen zusammen, um das Schwimmbad zu erhalten und notwendige Sanierungen zu erreichen. Eine Aufgabe die heute so aktuell ist wie damals.