Übersicht

Dr. Hans Hanke

Der Stadtpark ist ein Bochumer Kleinod, hat aber noch Potenzial.

Stadtpark / Hans Hanke setzt sich für Pflege ein

„Grüne Lunge, Kleinod mit Kunst im öffentlichen Raum, Rückzugsort für Erholungssuchende – unser Stadtpark hat ganz unterschiedliche Rollen. Allen gemein ist: Sie sind wichtig für Bochum. Deswegen freue ich mich sehr, dass die Stadt in den Park investiert und ihn auf Vordermann bringt“, erklärt Dr. Hans Hanke, kulturpolitischer Sprecher der SPD im Rat. „Aber trotzdem habe ich ein paar Fragen an die Verwaltung.“

Dr. Hans Hanke setzt sich für die Stadtparkpflege ein.

Kulturschirm / Hans Hanke: „Niemand soll ins Bergfreie fallen“

Die aktuelle Situation trifft viele Bereiche hart und viele müssen unterstützt werden – auch die Kultur. „In der Coronakrise geht es Kulturschaffenden an die Existenz“, sagt Dr. Hans Hanke, kulturpolitischer Sprecher der SPD. „Deswegen begrüßen wir den Vorschlag der Verwaltung, einen Bochumer Kulturschirm aufzuspannen. Unsere Stimmen sind dem Vorschlag sicher.“

Dr. Hans Hanke bringt das Thema "Digitaler Nachlass-Service" in den Rat.

Digitaler Nachlass-Service / Hans Hanke: „Hinterbliebene sollen trauern können“

Es ist schlimm genug, wenn ein Angehöriger stirbt. Zu der Trauer kommt viel Arbeit für die Hinterbliebenen – vor allem mit zunehmender Digitalisierung. Die SPD-Ratsfraktion will wissen, ob sich diese nicht reduzieren lässt. „Ein digitaler Nachlass-Service könnte viel unangenehme Arbeit ersparen und es den Hinterbliebenen ermöglichen, zu trauern und sich mit dem schmerzhaften Verlust auseinanderzusetzen, statt online zig Benutzerkonten und Abos zu kündigen“, erklärt Ratsmitglied Dr. Hans Hanke. Die Fraktion will den digitalen Nachlass-Service in der kommenden Ratssitzung am 7. Juni thematisieren.

Besuch auf dem MARK-51°7-Gelände in Bochum

Besuch auf dem MARK-51°7-Gelände in Bochum: Die Gesellschaft Bochum Perspektive 2022 hat Mitglieder aus Rat und Bezirksvertretungen am 26. Februar 2016 zu einer Besichtigung des MARK-51°7-Geländes in Bochum eingeladen. Die Geschäftsführer der Gesellschaft erläutern den aktuellen Stand beim Abriss…

Nordbahnhof: Möglichkeiten zum Erhalt prüfen

Hans HankeVor einem möglichen Abriss des historischen Nordbahnhofs sollen noch einmal alle Möglichkeiten zum Erhalt gründlich geprüft werden. Darum geht es im Kern bei einer SPD-Anfrage im Ausschuss für Planung und Grundstücke. SPD-Ratsmitglied Hans Hanke fragt in diesem Zusammenhang…

Tunnel: Rad- und Fußweg verbindet Westpark mit Stahlhausen

Ein Tunnel unter der Alleestraße hindurch verbindet jetzt den Westpark mit Stahlhausen. Stadt und Land (NRW.URBAN) haben den ehemaligen Betriebstunnel von ThyssenKrupp als Rad- und Fußweg hergerichtet. Der Weg endet vorerst am Kreisverkehr Kohlenstraße / Obere Stahlindustrie. Die Stützmauer zur…

„Freie Szene“: SPD und Grüne sprechen sich gegen Kürzungen aus

Hans HankeSPD und Grüne wollen keine weiteren Kürzungen bei den Zuschüssen für die „freie Szene“. Das erklären Dr. Hans Hanke (kulturpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion) und Barbara Jessel (kulturpolitische Sprecherin der Grünen-Ratsfraktion). Für die Etatberatungen im Kulturausschuss kündigten sie eine…

Doppelte Staatsbürgerschaft: Optionspflicht soll entfallen

Bei einem Besuch von rund 20 Mitgliedern der Gemeinde der Merkez-Moschee an der Schmidtstraße im Bochumer Rathaus ging es am Dienstag auch um Fragen der Integration. Ratsmitglied Martina Schmück-Glock hatte zu dem Besuch eingeladen.Für eine Ausweitung doppelter Staatsbürgerschaften spricht…

Schwesig: Bundesprogramm „Frühe Chancen“ fortsetzen

Manuela Schwesig und Hans Hanke Manuela Schwesig will das Programm „Offensive Frühe Chancen: Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration“ fortsetzen. Das kündigte die stellvertretende SPD-Vorsitzende und Bundesfamilienministerin gestern bei einem Besuch der AWO-Kindertagesstätte in der Hermannstraße an. Das 400-Mio.-Euro-Programm des Bundes…