Übersicht

Inklusion

SPD-Ratsmitglied Gabriela Schäfer setzt sich dafür ein, dass in Bochum mehr Spielplätze inklusiv gestaltet werden.

Spielplätze inklusiv gestalten / SPD stellt Anfrage

Ob die Inklusion inzwischen auf den städtischen Spielplätzen angekommen ist, will die SPD im Rat jetzt mit einer Anfrage ermitteln. „Spielplätze barrierefrei bauen, die Rampen etwas breiter machen, hier und da auf Sand verzichten und stattdessen Gummiböden nehmen, das ist alles weniger eine Frage der Kosten“, sagt Gaby Schäfer.

SPD-Ratsmitglied Gaby Schäfer hat noch Fragen an die Verwaltung zur Beteiligung an der GAFÖG.

Höranlagen in Trauerhallen auf städtischen Friedhöfen

In den städtischen Trauerhallen gibt es bisher keine Hilfen für Menschen mit Hörbehinderungen. Dieser Mangel wurde in der letzten Sitzung der Inklusionskonferenz von Betroffenen angesprochen. Die SPD schlägt deshalb vor, die Trauerhallen nachzurüsten, sagt die Sprecherin der SPD im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales Gaby Schäfer.

SPD-Ratsfraktion / Gabriela Schäfer

Inklusion: Toiletten für Behinderte in der Innenstadt

In der Bochumer Innenstadt soll es eine weitere öffentliche Toilette für Menschen mit Behinderungen geben. Dafür setzt sich die SPD im Rat ein. "Zwar gibt es Behinderten-Toiletten, aber es fehlt eine Toilette mit einer Liege und einem Lifter für schwerstbehinderte Menschen", erläutert die sozialpolitische Sprecherin der SPD Gaby Schäfer. Das hätten die Behindertenverbände im Gespräch mit der SPD bestätigt.

Gaby Schäfer: SPD-Ratsfraktion fordert einen Inklusionsplan

Bürgermeisterin Gabriela Schäfer hier bei der 1. Inklusionskonferenz 2015.Die SPD-Ratsfraktion fordert einen Inklusionsplan für Bochum. Daraus soll hervorgehen, welche Schritte in welcher Zeit notwendig sind. „Beim Thema Inklusion hat unsere Gesellschaft schon viel vorangebracht. Allerdings wird auch der Begriff…

Inklusionskonferenz: UN-Behindertenrechtskonvention umsetzen

Bürgermeisterin Gabriela Schäfer Wie die UN-Behindertenrechtskonvention in Bochum umgesetzt werden soll – darüber berät seit heute die Bochumer Inklusionskonferenz. Erstmals haben sich im Rathaus Vertreterinnen und Vertreter von Hochschulen, Verbänden der Wohlfahrtspflege sowie Selbsthilfegruppen, aber auch der Arbeitsagentur in…

Gaby Schäfer: Inklusion auf eine breitere Basis stellen

Gabriela SchäferDas Thema Inklusion muss in Bochum auf eine breitere Basis gestellt werden. Ein „Inklusionsprojekt“ fordert deshalb die sozialpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion Gaby Schäfer. In allen öffentlichen Bereichen soll ermittelt werden, was erforderlich ist, um Menschen mit Behinderungen die…

Inklusion / Jedes vierte Kind mit Förderbedarf in einer Regelschule

SPD-Ratsmitglied Peter ReinirkensFast jedes vierte Kind mit sonderpädagogischem Förderbedarf besucht inzwischen eine Regelschule. Das geht aus einer Mitteilung der Verwaltung an den Ausschuss für Bildung und Wissenschaften hervor. Der Vorsitzende des Ausschusses, Dr. Peter Reinirkens, geht davon aus, dass…