Übersicht

Sonja Gräf

Sonja Gräf

Bergener Straße / SPD möchte ehemalige Zwangsarbeitersiedlung erhalten

„In der ehemaligen Zwangsarbeitersiedlung an der Bergener Straße wurde gearbeitet, gelitten und gestorben. Daran erinnert nur noch wenig. Ich bin froh, dass sich das ändern soll“, erklärt Sonja Gräf, Mitglied der SPD im Rat im städtischen Kulturausschuss. „Gemeinsam mit unserem Koalitionspartner haben wir einen Antrag eingereicht, der die Aufbereitung der Siedlung als Gedenkstätte behandelt. Am 2. November haben alle Mitglieder einstimmig für unseren Antrag gestimmt.“

Sonja Gräf

Kulturlinie / SPD unterstützt Idee des Kunstkiezes Bärendorf

„Die Straßenbahnlinie 308/318 soll zur Kulturlinie werden. Diese Idee hatte die Initiative Kunstkiez Bärendorf und wir wollen sie unterstützen“, sagt Sonja Gräf, Mitglied der SPD im Rat und im Kulturausschuss. „Schließlich hat Kultur einen hohen Stellenwert in Bochum und bereichtert das Leben in unserer Stadt.“