Übersicht

Werne

SPD-Ratsfraktion Bochum: Ratsmitglied Peter Herzog / Freibad Werne ist Teil des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts.

Freibad Werne

Als "städtebaulich und sportpolitisch gute Entscheidung" bezeichnet Peter Herzog (SPD) den Plan, das alte Eingangsgebäude am Freibad Werne abzureissen. Das sieht die das so genannte Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) für die Stadtteile Werne - Langendreer-Alter-Bahnhof (WLAB) vor.

335 Mio. Euro für die integrierte Stadtentwicklung

Auf etwas mehr als 335 Mio. Euro summieren sich die Ausgaben Bochums für die Stadtentwicklung. Das geht aus der Mitteilung der Stadtverwaltung auf einen Beschluss des Planungsausschusses hervor. Der Betrag umfasst die aktuell abgeschlossenen, laufenden und geplanten Gebiete für die…

Westendfest auf dem Springerplatz: „Nachbarschaft leben“

Der Stadtumbau in Bochum – in Goldhamme ist er aktuell in der Verlängerung, in der Hustadt lief er bis vor kurzem, jetzt ist der Stadtumbau gestartet in Wattenscheid-Mitte („Gesunde Stadt“) und demnächst geht es „generationengerecht“ in Werne und Langendreer-Alter-Bahnhof…

„Brückentausch“ an der Von-Waldthausen-Straße

In wenigen Tagen soll die Von-Waldthausen-Brücke in Bochum auf ihre Widerlager gelegt werden. Zuvor wird der riesige Kran mit rund 750 Tonnen Hubkraft die alte marode Brücke herausheben. Wenn alles läuft wie geplant, wird der „Brückenaustausch“ in der Nacht…